Registrierung für Journalist*innen – jetzt auch in Deutschland

Der Journalismus ist ein fundamentaler Bestandteil unserer demokratischen, offenen Gesellschaft. Journalist*innen informieren uns, ordnen ein, hinterfragen kritisch – und tragen damit entscheidend zur Meinungsbildung bei. Gleichzeitig sind sie gerade aufgrund dieser Tätigkeit häufig Bedrohungen ausgesetzt, nicht nur in der realen Welt, sondern auch online. 

Wir möchten dazu beitragen, Journalist*innen online besser zu schützen. Deswegen haben wir im vergangenen Jahr in einigen Ländern die Möglichkeit eingeführt, dass Journalist*innen sich mit ihrem privaten Facebook-Profil registrieren können, wenn sie für eine Nachrichtenorganisation arbeiten, die als Nachrichtenseite auf Facebook registriert ist. Damit erhalten sie Zugriff auf verstärkte Sicherheitsfunktionen, die ihre Informationen und Online-Präsenz auf Facebook gegen Belästigung und potenzielle Hacking-Angriffe schützen. 

Ab sofort ist die Registrierung für Journalist*innen auch in Deutschland möglich, sowohl für festangestellte als auch für freiberufliche Journalist*innen. Insgesamt wurde die Registrierung auf 12 europäische Länder ausgeweitet sowie um weitere Funktionen ergänzt: Registrierte Journalist*innen können diese Sicherheitsfunktionen zusätzlich zu ihrem Facebook-Profil auch für ihr Instagram-Konto freischalten. Sollten sie dafür berechtigt sein, erhalten sie zudem einen Zugang zur CrowdTangle-Suche und haben die Möglichkeit, ein blaues Verifizierungsabzeichen für ihr Facebook-Konto zu beantragen. 

Anforderungen

Die Registrierung ist freiwillig. Journalist*innen können sich registrieren, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Mehr zu den Anforderungen und den Ländern, in denen wir diese Registrierung anbieten, finden Sie auf der Website des Facebook Journalism Projects

Die Registrierung ist ein erster Schritt, um Journalist*innen auf unseren Plattformen stärker zu unterstützen. Künftig werden wir registrierten Journalist*innen zusätzliche Vorteile, Tools und Funktionen zur Verfügung stellen. Wir arbeiten weiterhin mit Nachrichtenorganisationen, Forschern und der Branche zusammen, um unser Angebot kontinuierlich weiterzuentwickeln. 



Wir setzen Cookies ein, damit wir Content personalisieren, Anzeigen individualisieren und messen und eine sichere Erfahrung bieten können. Indem du mit der Navigation auf der Seite fortfährst oder auf Inhalte klickst, stimmst du der Erfassung von Informationen auf und außerhalb von Facebook über Cookies zu. Mehr erfahren, auch zu den verfügbaren Steuerelementen: Cookie-Richtlinie