ADC Festival 2020 rein digital auf Facebook Live

Großveranstaltungen wie Konferenzen und Award Shows können in der aktuellen Situation nicht wie gewohnt stattfinden. Zum ersten Mal in der Geschichte des Art Directors Club für Deutschland (ADC) stand auch das jährliche ADC Festival auf der Kippe. In Zusammenarbeit mit Facebook hat der ADC für 2020 kurzfristig eine agile Lösung für das wichtigste Branchenevent der Kreativwirtschaft in Deutschland gefunden.

Am 14. Mai startet das ADC Festival 2020 zum ersten Mal als rein virtuelles Event live auf Facebook und Instagram. So kann die Veranstaltung von überall mitverfolgt werden und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Zuschauer können mit einem Klick auf die Facebook-Seite des ADC dabei sein. Während des Kongresses sind die Speaker live im Chat dabei und gehen auf die Fragen aus dem virtuellen Publikum ein.

„Das ADC Festival ist das bedeutendste Event der Kreativbranche im deutschsprachigen Raum – und angesichts der aktuellen Situation nun plötzlich virtuell. Das ist gleichzeitig eine große Chance Neues auszuprobieren, interaktive Formate zu integrieren und internationale Gäste dazuzuholen. Wir freuen uns riesig, dass der ADC das Festival an den Start bringt und damit herausragenden kreativen Köpfen und ihren Arbeiten auch in diesem Jahr eine Plattform bietet. Facebook ist dem ADC seit vielen Jahren partnerschaftlich verbunden. Deshalb ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir den ADC bei seinem ersten virtuellen Festival auf unseren Plattformen unterstützen.” – Will Rolls, Creative Agency Partner DACH, Facebook

ADC Festival 2020 auf einen Blick

14. Mai, ab 15 Uhr: ADC Kongress: “No Congress” auf Facebook Live
15. Mai, ab 16 Uhr: ADC Junior Award Show: “No Junior Show” live auf Instagram
15. Mai, ab 17 Uhr: ADC Award Show “No Show” auf Facebook Live

Das Festival steht unter dem Motto “The Power of No – For a new Diversity of Thinking”. Sowohl der Digitalkongress als auch die Vorstellungen der erfolgreichsten Arbeiten aus den jährlichen ADC-Wettbewerben laufen im Rahmen der von Creative Director Steffen Vetterle entwickelten “No”-Kampagne.

Durch Corona sind wir in einer neuen gesellschaftlichen Realität angekommen, die uns noch längere Zeit begleiten wird. Diese neue Realität zu gestalten und besser zu machen, ist jetzt auch – und vor allem Aufgabe der Kreativen. Nie war ,The Power of No’ stärker zu spüren. Und nie war es relevanter, über neue Antworten zu diskutieren.“ – Heinrich Paravicini, Präsident des Art Directors Club für Deutschland 

Beim Kongress werden 10 internationale Top-Referenten aus den Bereichen Design, Digital, Kunst, Werbung sowie Wirtschaft und Wissenschaft sprechen: Unter anderem Oobah Butler, der größte Prank-Star Großbritanniens, Tim Mälzer, preisgekrönter TV-Koch und Unternehmer, Stefan Sagmeister, Grafikdesigner und Typograf, Madeline Stuart, Topmodel mit Down-Syndrom, Wirtschaftsphilosoph Anders Indset sowie Pablo Rochat, Art Director und Social-Media-Phänomen. Die Live-Moderation übernehmen Dörte Spengler-Ahrens, ADC-Vizepräsidentin und Kuratorin des Kongresses, und Schauspieler Uke Bosse.

„Wir freuen uns sehr, dass einige der angekündigten Speaker des ADC Kongress jetzt beim ADC No Congress mitwirken und damit eindrucksvoll unter Beweis stellen werden, dass auch eine digitale Bühne eine Bühne ist, die man rocken kann. ,The Power of No’ – jetzt erst recht.“ – Dörte Spengler-Ahrens, Kreativchefin bei Jung von Matt/SAGA und ADC-Vizepräsidentin

Die Gewinner der begehrten Gold-Nägel des ADC werden in der Award Show von Friedrich Liechtenstein bekannt gegeben. Während seiner Moderation wird Liechtenstein auf Feedback der Gewinner im Facebook Live-Stream eingehen und sie damit in die Show integrieren. Alle Informationen zum ADC Festival 2020 und den Speakern unter www.adc.de/festival/



Wir setzen Cookies ein, damit wir Content personalisieren, Anzeigen individualisieren und messen und eine sichere Erfahrung bieten können. Indem du mit der Navigation auf der Seite fortfährst oder auf Inhalte klickst, stimmst du der Erfassung von Informationen auf und außerhalb von Facebook über Cookies zu. Mehr erfahren, auch zu den verfügbaren Steuerelementen: Cookie-Richtlinie