Staatsministerin Annette Widmann-Mauz übernimmt Schirmherrschaft für den Smart Hero Award

Bereits zum siebten Mal zeichnen die Stiftung Digitale Chancen und Facebook auch dieses Jahr Organisationen aus, die soziale Medien für den guten Zweck einsetzen. Diesmal unter dem Schwerpunktthema NACHHALTIG.ENGAGIERT. In den vergangenen Wochen sind bereits zahlreiche Wettbewerbsbeiträge für den Smart Hero Award eingegangen – ab sofort läuft der Endspurt der Bewerbungsphase: Noch bis zum 27. April können Projekte unter www.smart-hero-award.de/bewerbung eingereicht werden. Projekte und Initiativen können sich entweder selbst bewerben oder von anderen für die Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft und setzt somit ein Zeichen für die Relevanz von sozialen Medien für gesellschaftliche Teilhabe. Die Staatsministerin betont: „Gerade in dieser Zeit, in der wir unsere persönlichen Kontakte einschränken müssen, ist es enorm wichtig, Wege zu finden, mit denen wir ehrenamtliches und soziales Engagement auch in den Sozialen Medien umsetzen können. Alle bisher ausgezeichneten Projekte haben in vorbildlicher Weise gezeigt, wie das geht. Sie stärken den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und setzen sich für demokratische Werte ein. Ich bin sicher, dass wir gerade in diesem Jahr wieder viele spannende, innovative und zukunftsweisende Projekte auszeichnen können.“

“In der aktuellen Situation müssen wir alle Abstand voneinander halten, doch virtuell rücken wir näher zusammen: Über soziale Medien können sich Menschen weiterhin austauschen und vernetzen – sie stellen jeden Tag unter Beweis, wie gut diese Plattformen für Solidarität, den Einsatz für andere und für unsere Gesellschaft genutzt werden können. Die zahlreichen Bewerbungen für den Smart Hero Award zeigen, wie wichtig soziales Engagement gerade in diesen Zeiten ist”, ergänzt Jutta Croll, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Digitale Chancen.

Die Stiftung Digitale Chancen und ein Expert*innengremium bewerten alle Wettbewerbsbeiträge nach Ende der Bewerbungsfrist in einem mehrstufigen Verfahren anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs und nominieren die Finalisten. Anschließend entscheidet eine hochrangig besetzte Jury über die Preisträger und vergibt erstmals auch einen Sonderpreis für Facebook Gruppen.

In der Smart Hero Award Jury 2020 engagieren sich bislang die folgenden Personen:

  • Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung und Mitglied des Präsidiums des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.
  • Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission
  • Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • Kübra Gümüşay, Journalistin & Aktivistin
  • Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Thomas Leppert, Heldenrat
  • Petra Pau, MdB Die Linke, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
  • Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg, Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung „Daheim im Leben“
  • Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende
  • Aminata Touré, Bündnis 90/Die Grünen, Landtagsvizepräsidentin für Schleswig-Holstein
  • Vertretung der Preisträger*innen des Vorjahres, News-WG

Weitere Informationen zum Smart Hero Award, dem Bewerbungsverfahren sowie den Preisträgern der letzten Jahre, finden Sie unter www.smart-hero-award.de



Wir setzen Cookies ein, damit wir Content personalisieren, Anzeigen individualisieren und messen und eine sichere Erfahrung bieten können. Indem du mit der Navigation auf der Seite fortfährst oder auf Inhalte klickst, stimmst du der Erfassung von Informationen auf und außerhalb von Facebook über Cookies zu. Mehr erfahren, auch zu den verfügbaren Steuerelementen: Cookie-Richtlinie