#wirbleibenzuhause: Verbreite die Botschaft – nicht das Virus

Facebook und Instagram unterstützen Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit und rufen dazu auf, die Risikogruppe zu schützen

Die aktuelle Situation stellt eine besondere Herausforderung für uns alle dar. In Zeiten des sich ausbreitenden Coronavirus müssen wir insbesondere die Menschen schützen, die zur Risikogruppe gehören. Und das sind mehr, als man im ersten Moment denkt. Denn neben älteren Menschen sind zum Beispiel auch die gefährdet, die Vorerkrankungen oder ein geschwächtes Immunsystem haben; ganz unabhängig von ihrem Alter. Aus diesem Grund sind wir alle dazu aufgerufen, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

#wirbleibenzuhause
Unter dem Hashtag #wirbleibenzuhause hat das Bundesministerium für Gesundheit eine Initiative ins Leben gerufen, die die Menschen dazu animiert, die eigenen vier Wände möglichst nicht zu verlassen, um sich und andere vor Ansteckung zu schützen. Damit soll die Verbreitung des Virus verlangsamt werden. Diese Botschaft möchten Facebook und Instagram unterstützen und weitertragen. Deshalb haben wir uns mit Creatorn und Facebook-Gruppen zusammengetan, um auch auf diesem Weg den Menschen in Deutschland die Bedeutung der Selbstisolation angesichts der Verbreitung des Coronavirus nahezubringen. 

Verbreite die Botschaft – nicht das Virus!
Zum Start der Aktion haben zahlreiche Creator und Gruppen-Administratoren, aber auch Multiplikatoren aus den Bereichen Unterhaltung und Politik auf Facebook und Instagram den Hashtag #wirbleibenzuhause geteilt. Mit Hilfe eines Templates haben sie mit einer gemeinsamen Botschaft Millionen anderer dazu aufgerufen, es ihnen gleich zu tun, um die Risikogruppe zu schützen. Ab sofort werden wir zudem Menschen, die zur Risikogruppe gehören und denen, die diese unterstützen wollen, im Rahmen von Facebook und Instagram Postings, Stories oder Lives, Facebook Watch oder IGTV eine Bühne bieten, um möglichst viele Menschen mit unserer Botschaft zu erreichen. Wir wollen auf diese Weise dazu beitragen Fragen zu beantworten, Aufklärung zu betreiben und Menschen für die Risikogruppe zu sensibilisieren. 

Engagement in Zeiten von Corona ist groß
Dass sich Menschen auf unseren Plattformen bereits engagieren, virtuell verbinden und gegenseitig unterstützen zeigt sich bereits an den zahlreichen Gruppen zur Nachbarschaftshilfe, an Initiativen für den Erhalt lokaler Geschäfte und Unternehmen oder an den vielen Inhalten, die zur Unterhaltung und Aufklärung aller zur Verfügung gestellt werden. Hier eine Auswahl einiger Facebook-Gruppen, die beispielhaft für Communities aus der gesamten Region stehen und sich engagieren:

Wir informieren
Es ist uns in diesen Zeiten ein zentrales Anliegen, die Menschen auf unseren Plattformen mit zuverlässigen Informationen zu versorgen. Daher unterstützen wir globale Gesundheitsorganisationen und arbeiten daran, Falschinformationen einzudämmen. Weitere Informationen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen vor dem Hintergrund des Coronavirus sind hier nachzulesen.

Die Templates finden Sie auch nochmal hier zum Download.



Wir setzen Cookies ein, damit wir Content personalisieren, Anzeigen individualisieren und messen und eine sichere Erfahrung bieten können. Indem du mit der Navigation auf der Seite fortfährst oder auf Inhalte klickst, stimmst du der Erfassung von Informationen auf und außerhalb von Facebook über Cookies zu. Mehr erfahren, auch zu den verfügbaren Steuerelementen: Cookie-Richtlinie